Mittwoch, 14. November 2012

Druckauftrag abbrechen

Windows 7 sammelt die Druckaufträge in einer Warteschlange. Einen vorhandenen Druckauftrag zeigt Windows in der Taskleiste rechts mit einem Druckersymbol an.
Wenn Sie auf das Druckersymbol zeigen, sehen Sie die Anzahl der Druckaufträge für dies aktive Benutzerkonto.
Windows sammelt die Druckaufräge, wenn
  • der Drucker ausgeschaltet / nicht angeschlossen / offline ist
  • im Drucker ein Papierstau ist
  • der Drucker den ersten Druckauftrag noch druckt.

Nach einem Rechsklick auf das Druckersymbol zeigt Windows im Kontextmenü
  • Alle aktiven Drucker öffnen
  • "Geräte und Drucker" öffnen
  • Druckername (Canon, Epson, HP...,)

Durch Klicken auf Alle aktiven Drucker öffnen oder den Druckernamen können Sie die Druckaufträge am schnellsten abbrechen.

Sie markieren in dem Fenster die unerwünschten Druckauträge.






Nach Drücken auf die Taste Entf (entfernen) oder klicken auf Abbrechen im Kontextmenü zeigt Windows das Fenster Drucker.


Klicken Sie für die Frage
Möchten Sie das Dokument wirklich abbrechen?
auf die Schaltfläche Ja.




Wenn Sie Druckauträge für einen anderen Besitzer löschen möchten, erhalten Sie die Meldung "Zugriff verweigert". In dem Fall löscht Windows die Druckaufträge nicht.

Kommentare:

kompatibel hat gesagt…

Dein Blog ist wirklich sehr hilfreich. Super ausführliche und leicht verständliche Problembeschreibungen.
Danke

Rebuild hat gesagt…

Super Sache! Daran scheitere ich einfach zu oft :-)
Gibt es im Windows eigentlich auch ein Tool, wie ich mir den Tonerstand anzeigen lassen kann? Damit ich sehe, wann ich ungefähr einen neuen Toner brauche!?

R.K hat gesagt…

@ Rebuild:
Auf "Kommentatoren", die mit Ihrem Namen auf Ihre Internetseite locken wollen, verzichte ich gerne.
Deshalb mußte ich den Link in dem Kommentarnamen zur Seite "xyz.de" von "Rebuild " leider löschen.
Verschont diese Seite bitte von diesen Pseudokommentaren, damit ich keine weiteren Schritte einleiten muss.

Anonym hat gesagt…

Auf http://multifunktionsdrucker-testsieger.de/chip/ habe ich auch weitere hilfreiche Tipps gefunden.